Node konfigurieren

Aus Freifunk Köln, Bonn und Umgebung
Wechseln zu: Navigation, Suche

< Firmware aufspielen         Übersicht         Später: Firmware updaten >
Optional: Experteneinstellungen



Wenn die Firmware erfolgreich auf den Router geflasht wurde, funktioniert Freifunk jetzt ohne weiteres zutun, sobald der Router an Strom und Netzwerk angeschlossen wird. Der Router ist jetzt ein Freifunk-Knoten ("Node").

Der Node funktioniert zwar einfach so, kann aber jetzt auch nach belieben noch konfiguriert werden. Dazu muss die Konfigurationsoberfläche geladen werden.

Konfigurationsmodus starten

Um den Router im Konfigurationsmodus zu starten, muss der WPS-Button des laufenden Routers etwa 3-15 Sekunden lang gedrückt werden – solange, bis alle Lichter einmal kurz aufleuchten. Dann startet der Router im Konfigurationsmodus neu.

Decs841 reset.jpg


Konfigurationsoberfläche aufrufen

Konfigurationsoberfläche

Sobald der Router im Konfigurationsmodus ist, kann die Konfigurationsoberfläche aufgerufen werden. Dazu den Router per Kabel mit dem PC verbinden und mit dem Browser die Adresse http://192.168.1.1 ansurfen (ggf. muss der Rechner noch vom Internet getrennt werden):

Url.png

Dann sollte sich die Konfigurationsoberfläche (Wizard) öffnen (siehe Bild rechts).

Grundlegende Einstellungen

In der Konfigurationsoberfläche können die folgenden Einstellungen vorgenommen werden:

Hinweis: Wenn der "Expert Mode" aufgerufen wird, werden die Eingaben auf der Konfigurationsoberfläche verworfen. Der "Expert Mode" sollte also falls gewünscht zuerst aufgerufen werden (s. weitere Einstellungen).

Node name

Der Name des Freifunk-Knotens. Dies muss ein eindeutiger Hostname sein, d. h. erlaubt sind nur Buchstaben, Ziffern und Bindestriche.

Show node on map

Wenn der Knoten auf der Karte angezeigt werden soll, muss hier zumindest "Latitude" und "Longitude" eingetragen werden. Die Daten können mit einem GPS-Tracker ermittelt werden oder von der Freifunk-Karte abgelesen werden.

Contact info

Muss unbedingt ausgefüllt werden, damit man im Fall eines technischen Problems mit dem Knoten einen Ansprechpartner hat.

Save & Restart

Mit einem Klick auf [Save & Restart] Button save.png werden die Einstellungen gespeichert und der Router wird im Betriebsmodus neugestartet.

Weitere Einstellungen

Mit einem Klick auf [Expert mode] Button expert.png kommt zu ein paar weiteren Konfigurationsmöglichkeiten.

Hinweis: Dabei werden die bisherigen Eingaben auf der Konfigurationsoberfläche verworfen, müssen nach Beenden des "Expert mode" also nochmal eingegeben werden.

Private WLAN

Private-WLAN-Konfiguration

Hier lässt sich zusätzlich zum Freifunk-WLAN noch ein eigenes Privat-WLAN einrichten (siehe Bild rechts).

Dieses WLAN wird im Gegensatz zum Freifunk-WLAN nicht durch ein VPN getunnelt, sondern ist wie ein gewöhnliches WLAN an den normalen Internetanschluss verbunden.

Nach der Einstellung nicht vergessen auf [Submit] Button submit.png zu klicken, um die Einstellung zu speichern, bevor die Seite verlassen wird.

Remote Access

Remote-Access-Konfiguration

Hier lässt sich ein SSH-Zugang zu dem Freifunk-Knoten einrichten (siehe Bild rechts). Damit kann der Knoten auch konfiguriert werden, ohne in den Konfigurationsmodus zu wechseln.

Es wird empfohlen, den SSH-Zugang nur mit Key zu erlauben, nicht mit Passwort!

Weitere Informationen zum SSH-Zugang gibt es in den Experteneinstellungen.

Nach der Einstellung nicht vergessen auf [Submit] Button submit.png zu klicken, um die Einstellung zu speichern, bevor die Seite verlassen wird.

Einstellungen abschließen

Um die Einstellungen abzuschließen, muss per Klick auf auf [Wizard] Button wizard.png wieder in den einfachen Konfigurationsmodus gewechselt werden. Dort können dann die Standardeinstellungen vorgenommen werden.

Anschließenden werden mit einem Klick auf [Save & Restart] Button save.png die Einstellungen gespeichert und der Router wird im Betriebsmodus neugestartet.



< Firmware aufspielen         Übersicht         Später: Firmware updaten >
Optional: Experteneinstellungen